Beiträge: Autor: Jens Reppahn

EUREGA 2024 – 1x Erster und 2 x Zweiter!

EUREGA 2024 – 1x Erster und 2 x Zweiter!

Mit drei Teams nahm der WSVG am 45km-Wettkampf der diesjährigen Europäischen Rhein-Regatta (EUREGA) des Bonner Rudervereins teil, der von Neuwied nach Bonn führt. Leider kam es kurzfristig zum verletzungsbedingten Ausfall eines vierten Teams, das sich die Langstrecke von St. Goarshausen nach Bonn (100 km!) vorgenommen hatte. Die verbliebenen Teammitglieder ließen sich allerdings nicht davon abhalten, die Strecke im 4er ohne Steuermann abzufahren. Bei besten Witterungsbedingungen jedoch als „gemütliche“ Wanderfahrt.

...

Weiterlesen Weiterlesen

Grüner Moselpokal 2023

Grüner Moselpokal 2023

WSVG-4er überzeugt beim Grünen Moselpokal 2023

Zum Grünen Moselpokal des Bernkasteler Rudervereins 1874 e.V. gab es Ende September
wieder das traditionelle Stelldichein ambitionierter Regatta-Ruderer und -Rudererinnen aus
ganz Deutschland sowie dem angrenzenden Ausland.

Auch in diesem Jahr mischten sich die ein oder anderen Ruderlegenden unter die
Teilnehmenden. So ließ sich z.B. der fünfmalige Weltmeister und zweimaligen Olympiasieger
Thomas Lange durch den langen Weg von Ratzeburg an die Mosel nicht abschrecken.

...

Weiterlesen Weiterlesen

Rheinmarathon 2023

Rheinmarathon 2023

Ein Sieg und zusätzliche Medaillenränge für den
WSVG beim Rheinmarathon

„Der Schmerz geht und der Stolz kommt“, so lautete das Motto zum mittlerweile 52. Rheinmarathon des RC Germania Düsseldorf 1904 e.V., der Anfang Oktober mit 160 Booten und 800 Teilnehmenden aus In- und Ausland auf der Strecke zwischen Köln und Düsseldorf (42,8 km) stattfand.

Etwas martialisch formuliert - geht es doch in erster Linie darum, im Team möglichst sauber und druckvoll zu rudern, ohne sich frühzeitig zu verausgaben. Die Bedingungen dafür waren in diesem Jahr gar nicht schlecht (trocken, nicht zu warm, relativ wenig Schiffsverkehr); allein der niedrige Wasserstand und der doch stark aufdrehende Gegenwind sorgten für zusätzliche Anstrengungen.

...

Weiterlesen Weiterlesen

Bonner Stadtmeisterschaft (8er) mit WSVG-Beteiligung

Bonner Stadtmeisterschaft (8er) mit WSVG-Beteiligung

Als die Bonner Ruder-Gesellschaft Ende Juli 2023 die traditionelle Stadtmeisterschaft im 8er-Rudern ausgeschrieben hatte, konnte niemand ernsthaft davon ausgehen, dass sich beim WSVG jemand außerhalb der Trainingsmannschaften zur Teilnahme berufen sehen könnte. Schließlich ist dies ein 1.000-Meter-Rennen, bei dem es auf Schnellkraft, Sprintausdauer, Technik und Schlagzahl (um die 40) geht. Also nahezu alles Trainingsziele, die im Breitensport beim WSVG nicht vorkommen oder aber eine untergeordnete Rolle spielen.

Dennoch wagte Andreas den Aufruf.

...

Weiterlesen Weiterlesen

Eurega 2023 – Saisonstart geglückt

Eurega 2023 – Saisonstart geglückt

Bei besten Wetterbedingungen startete am vergangenen Samstag, 06.05.23, die diesjährige Europäische Rhein-Regatta (Eurega) des Bonner Rudervereins (BRV).

15 Boote gingen über die lange Strecke von St. Goarshausen nach Bonn (100 km!) an den Start, weitere 54 Boote von Neuwied (45 km). Mit dabei waren erneut drei WSVG-Teams. Diesmal mit der schweren Bürde der Titelverteidigung – in 2022 hatten genau diese Teams ihre jeweiligen Rennen gewonnen.

...

Weiterlesen Weiterlesen

Nikolausregatta 2022

Nikolausregatta 2022

WSVG-Masterrudern: Schöner und erfolgreicher Saisonabschluss bei Nikolausregatta

Nach zwei coronabedingten Absagen konnte die 40. Auflage der Kettwiger Nikolausregatta am 04.12.22 nun endlich durchgeführt werden. Bei Glühwein und Bratwurst fanden sich mehr als 750 Aktive in Kettwig ein, um miteinander einen gemütlichen Jahresausklang zu feiern, darunter auch 19 Masterruderer/-innen des WSVG.

Natürlich kam dabei der Regattasport nicht zu kurz: in 134 gemeldeten Booten wurden alle erdenklichen Vierer- und Achterklassen gefahren. Trotz zwei krankheitsbedingter Absagen konnten alle neun (!) gemeldeten WSVG-Boote an den Start gehen. Ein eindrucksvoller Auftritt unseres Vereins!

...

Weiterlesen Weiterlesen

Regattapremiere – ganz schön aufregend

Regattapremiere – ganz schön aufregend

Ein Erlebnisbericht von Katja Unger

Bereits vor den Herbstferien begannen Vereinsmitglieder bei den offenen Rudertreffs vermehrt über die Nikolausregatta zu sprechen. Neugierig waren auch wir Anfänger/-innen: was hatte es wohl mit dieser Regatta auf sich? Zwei Jahre hatte sie nicht stattgefunden, in diesem Jahr sollte nun eine Teilnahme klappen. Für uns Regatta-Anfänger/-innen begann alles am 22.10.22: das erste Training unserer zusammengestellten Mannschaft (Ralf, Christian, Katja und Corinna) mit Jens als Trainer. Gleich zu Beginn dann die motivierenden Worte per Mail nach den ersten Trainingseinheiten: „… das war heute und gestern richtig gut. Kompliment! Ich hoffe, es hat euch Spaß gemacht. Mir auf jeden Fall.“ Es folgten nun wöchentliche Trainingsfahrten – immer verbunden mit viel aufmunternden Worten und auch Anweisungen! Vielen Dank an dieser Stelle an Jens, aber auch an Hartmut und Andreas.

Am 4.12 war nun also der Tag gekommen. Es ging los und das bereits um 7:30 Uhr ab Bootshaus! Schon die Tage zuvor ist uns bewusst geworden, dass es eine eiskalte Angelegenheit werden würde und es wurde über Wollunterwäsche, Einlegesohlen aus Lammfell und Handschuhe philosophiert.

...

Weiterlesen Weiterlesen