Beiträge: Stichwort: Corona

„Achtung – fertig – Losrudern!“

„Achtung – fertig – Losrudern!“

Virtuelle Ergo-Meisterschaft:

WSVG stellt Deutschen Meister in der Masters-C-Klasse und Platz 2 in der NRW-Jungenklasse (14J)

Am 14.02.2021 fanden die 25. Deutschen Ruderergometermeisterschaften gekoppelt mit dem 26. NW RV Indoor-Cup statt. Als Neuheit kam noch der Titel „1. offene deutsche Indoor Rowing Meisterschaft“ hinzu. Coronabedingt wurde die Veranstaltung nicht wie sonst in jedem Februar in einer Turnhalle in Essen ausgetragen, sondern virtuell von zu Hause oder dem heimischen Verein aus.

...

Weiterlesen Weiterlesen

Es gibt noch Regatten! Es gibt noch Siege!

Es gibt noch Regatten! Es gibt noch Siege!

Mit herzlicher Gratulation an die junge Trainingsmannschaft und ihre Betreuer/Betreuerinnen empfehle ich den folgenden Bericht von Cora Berger über die erste Regatta im Jahr 2020 mit erfolgreicher WSVG-Teilnahme.

Hipphipphurra – Andreas Bartsch - Vorsitzender

Regatta-Saisonstart in Krefeld

Normalerweise finden die ersten Ruderregatten der Saison für die Trainingsmannschaft des WSVG Ende April statt. Doch durch die Coronakrise kam dieses Jahr alles anders. Die Rudervereine in Deutschland blieben zunächst geschlossen und eine Regatta nach der anderen wurde abgesagt. Während sich die Trainingsmannschaft zunächst mit Ergofahren und Krafttraining zu Hause fit hielt, kam Anfang Mai der Lichtblick: Rudern in Kleinbooten war als Individualsport an der Insel wieder möglich. Alle erfahreneren Ruderer, die schon im Vorjahr im Einer gesessen hatten, machten von dieser Möglichkeit Gebrauch.

...

Weiterlesen Weiterlesen

Achterrennen im Homeoffice

Achterrennen im Homeoffice

Man hält es nicht für möglich: Ein Achterrennen auf dem Ergo, ausgetragen über fünf verschiedene Distanzen. 52 Frauenmannschaften aus der ganzen Welt haben sich ein virtuelles Rennen geliefert – und der WSV Godesberg mit Cora und Hannah war dabei. Während der Rest der Ruderwelt traurig auf den Rhein und das schöne Wetter blickte ohne ins Boot steigen zu dürfen, plagten sich die Ergoruderer zu Hause. Mehr im folgenden Bericht von Hannah Sassen – Glückwunsch zu dem grandiosen Erfolg

– hipphipphurra – Andreas

...

Weiterlesen Weiterlesen