Beiträge: Stichwort: Düsseldorf

Rheinmarathon 2023

Rheinmarathon 2023

Ein Sieg und zusätzliche Medaillenränge für den
WSVG beim Rheinmarathon

„Der Schmerz geht und der Stolz kommt“, so lautete das Motto zum mittlerweile 52. Rheinmarathon des RC Germania Düsseldorf 1904 e.V., der Anfang Oktober mit 160 Booten und 800 Teilnehmenden aus In- und Ausland auf der Strecke zwischen Köln und Düsseldorf (42,8 km) stattfand.

Etwas martialisch formuliert - geht es doch in erster Linie darum, im Team möglichst sauber und druckvoll zu rudern, ohne sich frühzeitig zu verausgaben. Die Bedingungen dafür waren in diesem Jahr gar nicht schlecht (trocken, nicht zu warm, relativ wenig Schiffsverkehr); allein der niedrige Wasserstand und der doch stark aufdrehende Gegenwind sorgten für zusätzliche Anstrengungen.

...

Weiterlesen Weiterlesen

Geburtstag des Rheinmarathons

Geburtstag des Rheinmarathons

WSV Godesberg mit fünf Booten dabei

Am 2. Oktober 2021 feierte der Rheinmarathon des Ruderclubs Germania Düsseldorf seinen 50. Geburtstag. Was 1972 mit 37 Mannschaften begann, hat sich heute zu einem der beliebtesten Langstreckenklassiker im Bereich des Rudersports in Deutschland entwickelt.

137 Mannschaften mit rund 600 Teilnehmenden aus über 90 Vereinen hatten zum Jubiläum gemeldet. Teams aus Irland, England, Schweden, den Niederlanden und Frankreich sowie aus zahlreichen Städten Deutschlands wurden erwartet. Für den WSVG machten sich diesmal gleich fünf Boote (jeweils 4er+) bei gutem Ruderwetter auf den Weg, um die 42,195 km von Leverkusen nach Düsseldorf zu rudern.

...

Weiterlesen Weiterlesen

Erfolgreicher Rheinmarathon für den WSVG

Erfolgreicher Rheinmarathon für den WSVG

Sieger in der Mixed-Klasse D wurden Anselm, Steffi, Bea und Klaus mit Stm. Nicolai
Zweiter in der Mixed-Klasse D, das andere Mixed-Boot mit Eckart am Steuer und Erika, Dirk, Jens und Anne
Zweiter der Klasse E "Mädels" (Susanne, Iris, Sabine, Ellen) mit Stm. Axel Fliege.

Anfang des Jahres standen die Ruder-Pläne für 2020 fest: Im Mai den Männervierer auf der EUREGA anfeuern, dann mit eigener Mannschaft im Herbst Moselpokal und Rheinmarathon in den Blick nehmen, Nikolausregatta sowieso. Dann kam Corona und warf alle Pläne über den Haufen.

Doch im Sommer öffneten die Veranstalter mutig die Meldung für den Rheinmarathon. Mit weniger Mannschaften also sonst und unter großem Vorbehalt. Drei Mann- und Frauschaften aus dem WSVG ließen sich von dieser Unsicherheit nicht abhalten und meldeten sich schnell an: Zwei davon bestehend aus alten Marathonhasen: Susanne, Iris, Sabine, Bettina und Steuermann Axel sowie Erika, Anne, Jens, Dirk und Steuermann Eckart. Mit Bea, Anselm, Klaus und Steffi nahm Steuermann Nicolai vier Neulinge unter seine erfahrenen Fittiche.

...

Weiterlesen Weiterlesen