Beiträge: Stichwort: Emden

Von der Ems an den Rhein

Von der Ems an den Rhein

Mit unseren Gästen vom Emder Ruderverein sind wir im Sommer mit drei Booten nach Leverkusen gerudert. 

In der Emder Vereinszeitung erschien der folgende Bericht:

Rudertour auf dem Rhein

Neuwasser für einige von uns… so folgten wir einer Einladung des Wassersportvereins Godesberg 1909/11
RK'in Astrid Fischer, einigen in Emden mittlerweile auch von unseren Touren in heimischen Gewässern bekannt, hatte für uns ein Wochenende in Bad Godesberg organisiert.
Und so fuhren wir am Freitag, den 29.08., in Emden los. Boote brauchten wir nicht mitzunehmen, da vor Ort mit den Ruderkameraden eine Tour geplant war.
Übernachtet haben wir im traditionsreichen Rhein-Hotel Dreesen mit Biergarten direkt am Rhein. Am Abend endlich angekommen schmeckte das Bier bei sommerlichen Tempraturen hervorragend. Bereits am Abend trafen wir uns mit mehreren Ruderfreunden, die uns bereits im Sommer 2020 auf unserer Greetsiel-Tour begleitet hatten (Gruß an Nina, Steffi und Thomas).
Aber am Samstag ging es dann endlich auf den Rhein. Auf 4 Vierern wurden wir Emder verteilt. Mit Fußsteuerung, dies war für einige von uns neu.
Natürlich ruderten wir die 50 km an Bonn und Köln vorbei bis nach Leverkusen stromabwärts, so dass das Rudern nicht so beschwerlich für uns war.
Aufregender war sicherlich der viele Berufsschifffahrtsverkehr, die Wellen, das ständige Wechseln der Rheinseiten… Aber erfahrene RK aus Godesberg waren an Bord und somit konnten wir den Blick auf den Kölner Dom genießen und bekamen noch viele touristische Infos gratis dazu! (Dank an alle Bootsbesatzungen aus Godesberg)
Nachdem wir in Leverkusen gelandet waren, mussten die Boote verladen werden und es ging zurück nach Bad Godesberg. Und eins ist gewiss am Rhein, tragen muss man können! Runter zum Rhein und nach dem Rudern hoch zum Ufer! Da haben wir es leicht und bequem vor der Haustür.
Nach einem schönen Abend mit Absacker zum Ausklang ging es dann am nächsten Tag für uns zurück. Die sonntägliche Einladung zur Ausfahrt mussten wir leider ausschlagen, da wir doch noch einige Stunden auf der Autobahn zubringen würden.
Ein herzliches Dank an RK'in Astrid und ihre Mitstreiter für die Organisation! Wir sehen uns gerne in Emden wieder.
Bis bald
Carola Wonhöfer

Drei Mädels im Norden

Drei Mädels im Norden

Wanderfahrt wegen Corona abgesagt: „Emden ist bestimmt auch ohne Rudern schön. Wir fahren trotzdem!“, sagten sich Astrid F., Nina und Steffi R., und wurden bestätigt. Allerdings mussten wir auf das Rudern doch nicht ganz verzichten, dank eines mehr als gastfreundlichen Emder Rudervereins.

In der Hoffnung auf ein einmaliges Gastrudern, schrieben wir kurz vor der Abreise den Emder Wanderruderwart Hartmut an (der Name gab doch gleich ein vertrautes Gefühl). Die Antwort übertraf die Erwartung: Natürlich könnten wir donnerstags zum Rudern kommen und am Samstag gäbe es eine Tagestour nach Greetsiel zu der wir herzlich willkommen wären. Dass diese Tour 70km umfassen würde, weckte in uns allerdings die Frage über welche enorme Kondition die Emder wohl verfügen und ob wir da mithalten können.

...

Weiterlesen Weiterlesen