Beiträge: Kategorie: Rund ums Bootshaus

Abglühen

Abglühen

Am 17. Dezember 2023 konnten wir wegen des Hochwassers leider nicht rudern - es lohnte sich trotzdem zum Boothaus zu kommen. Ein Team um Anne, Gudrun und Jens lud zum "Abglühen" ein. Und so trafen sich zahlreiche Mitglieder vor der kleinen Bootshalle und genossen Glühwein, Akoholfreies, Stutenkerle und leckeres Gebäck aus den heimischen WSVG-Küchen. Das Wetter spielte auch mit, die Sonne strahlte.

...

Weiterlesen Weiterlesen

Hommage à WSVG

Hommage à WSVG

Hartmut hat von unserem ehemaligen Mitglied, Natalie Ormond eine Mail erhalten. Sie hat dieses Video uns - dem Wassersportverein Godesberg - gewidmet, Musik stammt auch von ihr.

Ein schöner Text, es ist wie sie singt,  der Rhein lässt mich nicht mehr los, er ist ein Stück meiner Seele geworden, er fesselt und fordert, verlangt Aufmerksamkeit und Kraft und belohnt mit seiner wunderbaren Natur. Er prägt das Leben von Dir……

Es lohnt sich das Video anzusehen.

...

Weiterlesen Weiterlesen

Neustart der Gastronomie

Neustart der Gastronomie

Am Donnerstag, 17. August 2023 war es so weit: Die neuen Pächter, Jessica und Sabi, feierten die Neueröffnung des Rossi. Und die war erfolgreich. Nach Begrüßung, Glückwunsch und besten Erfolgswünschen durch Vertreter von Vorstand und Ältestenrat war an den ersten Tagen schon ordentlich Betrieb auf der Terrasse und die Gäste - insgesamt auch schon über 20 Mitglieder - waren sehr zufrieden.

Die Aushängeschilder im Service, Jessica und Julia, sind uns ja schon bestens bekannt. Auf die Kreationen des neuen Kochs, Sabi, dürfen wir gespannt sein. Wir wünschen weiterhin: "Guten Start und viel Erfolg!"

Die Öffnungszeiten des Rossi sind zunächst Dienstag bis Samstag ab 18 Uhr. Das darf auch gerne an Nicht-Mitglieder weitergesagt werden.

Bad Godesberger Sommerfest 2023

Bad Godesberger Sommerfest 2023

Beim diesjährigen Sommerfest im Bad Godesberger Stadtpark war gemeinsam mit vielen anderen Vereinen auch der WSVG wieder mit einem Stand vertreten. Viele hilfreiche Hände aus allen Altersgruppen waren den ganzen Tag über dabei. So waren am Bootshaus morgens schnell drei Ergos, Zelt, Biergarnituren und unser neuer Dreier „heuer“ aufgeladen und dann im Park aufgebaut.

Im Laufe des Vormittags wurde der Besucherstrom zunehmend dichter und viele Ruderinteressierte machten bei uns Halt. Vor allem Kinder und Jugendliche besetzten die Ergometer und machten sich mit den Bewegungsabläufen vertraut. Das jüngste Mädchen war 5, machte aber eine erstaunlich gute Figur.

Vielleicht sieht man die eine oder den anderen bald bei uns auf dem Kasten oder am Steg wieder.

Auch der am Stand neben uns positionierte Rugby Club zeigte großes Interesse. Zwei der starken Männer lieferten sich ein Rennen, angefeuert von der WSVG-Jugend.

Neben dem Kontakt zu den Besuchern war es auch wieder eine schöne Gelegenheit zum Austausch miteinander.

Vielen Dank an alle, die dabei waren!

Saisonabschluss der besonderen Art am 6. November 2022

Saisonabschluss der besonderen Art am 6. November 2022

Unter großer Beteiligung der Mitglieder hat der WSV Godesberg am Sonntag den verspäteten Saisonabschluss begangen: Coronabedingt waren alle sportliche Ehrungen in den letzten zwei Jahren ausgefallen, ein erheblicher Stau hatte sich gebildet. Dieser sollte nach dem Abrudern abgearbeitet werden. 4 Boote fuhren von Neuwied zum Verein, weitere drei starteten am Verein.

...

Weiterlesen Weiterlesen

Alte Geliebte wieder neu

Alte Geliebte wieder neu

Am Donnerstag den 05.05. habe ich am Ruderclub einen neuen Renneiner der Firma Empacher getauft. Der Name des Einers lautet "AMATI" (Geliebte).
Wie kam es zu dem Namen "Amati": Ich ruderte 1965-1967 in der Rennmannschaft des WSVG in einem Schweizer Stämpfli Einer names "Amati", dieses Boot war für mich wie geschaffen. Das Boot war sehr leicht und ich als Leichtgewichtsruderer konnte mit diesem Boot so manchen Sieg erringen.

In der Hoffnung, dass das neue Boot viele Siege für den Wassersportverein erringen wird, und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel hat, habe ich dieses Boot gerne getauft.
Ahoi
Jürgen

Grüne Mützen am WSVG – ja ist denn schon Karneval?

Grüne Mützen am WSVG – ja ist denn schon Karneval?

Was war am Sonntag am Verein los? Atypisch grüne Nikolausmützen zierten die meisten der 28 Ruderinnen und Ruderer, wo war der Sinn? Der Achter, drei Fünfer und ein Vierer fuhren zu Berg. Die Sonne brach pünktlich durch die Wolken, steter Südwind, kein Regentropfen – ein angemessen herrlicher Wintertag.

Am Vortag des Nikolaustages sollte es eigentlich „Nikolausregatta in Kettwig“ heißen, 24 Mitglieder wollten in neun Booten auf der 4km-Strecke auf der Ruhr starten (einige sogar mehrmals). Wie befürchtet: Absage wegen Corona, bereits zum zweiten Mal in Folge. Auch in den Vorjahren gab es schon Pech bei dieser Regatta: Ein voller beladener WSVG-Hänger musste Sonntag früh wieder abgeladen werden: Hochwasser auf der Ruhr!

...

Weiterlesen Weiterlesen

Double Trouble

Double Trouble

Neuer Doppelzweier für die Rennmannschaft

Am Samstag, den 28.08., wurde der neue Kombizweier von dem Hersteller Wintech getauft. Das Boot lässt sich sowohl als Doppelzweier als auch als Riemenzweier nutzen und hat für diese Zwecke ein eingebautes Steuer. Das Boot ist für Ruderer der Gewichtsklasse 60-80 kg geeignet und soll in Ausbildung und Training der Kinder und B-Junioren eingesetzt werden.

...

Weiterlesen Weiterlesen

Neue WSVG-Disziplin: Unterwasserrudern

Neue WSVG-Disziplin: Unterwasserrudern

Kenterübungen mit der DLRG in Beuel am 27.09.2020

Die Fragen kommen bei jeder Fahrt: Ist die Welle zu hoch? Was passiert? Was macht das Boot? Wie sollten wir reagieren? Am vergangenen Sonntag gab es mit fachkundiger Unterstützung der DLRG Gelegenheit, hierfür mittels praktischen Versuches eine Antwort zu finden.

Bei 13 Grad Luft- und 17 Grad Wassertemperatur starteten um 10.15 Uhr unsere vielgeruderten 5er Bernstein und Rheinstein als Repräsentanten zweier Bootsgenerationen (ohne/mit Auftriebskörper) gegen alle Gewohnheit stromabwärts in experimenteller Absicht, beide Boote (nicht die Mannschaften!) auf Höhe der DLRG in Beuel volllaufen zu lassen „um dann zu prüfen und zu üben, wie das havarierte Ruderboot ans sichere Ufer kommen und dort entleert werden kann“.

...

Weiterlesen Weiterlesen

“Blauschnabel” getauft

“Blauschnabel” getauft

Neuer Dreier ging sofort auf Jungfernfahrt

Als Ersatz für den am 1. März verunglückten "Grünschnabel" wurde am 6. Juni der neue 3xC "Blauschnabel" von Christiane Jarsing getauft. Wieder waren nur einige Vorstandsmitglieder und Jugendliche anwesend, da wir ja zwar wieder rudern aber nicht näher als 1,5m zusammen stehen dürfen. Eine Einladung an alle Mitglieder hätte das schwierig gemacht. Das Boot fuhr mit der Taufpatin gleich nach der Taufe zur Jungfernfahrt nach Oberwinter (Fotos: Axel Fliege).

Oldie-Pokal an Ilse und Ralph Hannemann

Oldie-Pokal an Ilse und Ralph Hannemann

Anrudern 31.03.2019

Als „dynamisch“ bezeichnet man gerne einen Verein, dessen Mitglieder zupacken, wo es nötig ist, und dies natürlich ehrenhalber. Beim WSVG ist genau das der Fall: Da sind Mitglieder, die regelmäßig bestimmte Aufgaben wahrnehmen, ob innerhalb des Vorstands oder außerhalb, auch im täglichen Vereinsleben.

Auf der Hauptversammlung haben wir gehört, was das alles sein kann. Vieles geschieht ja lautlos mit großem Einsatz – und über Jahre hinweg.

Im stillen Kämmerlein kann man zwei Kameraden finden, die sich Jahr für Jahr um das kümmern, was wir gern das „Herz“ jedes Rudervereins nennen: Unsere Kilometer-Statistik. So manche Rechenmaschine ist bei den endlosen Zahlenkolonnen schon heiß gelaufen. Immer aber hat das Ergebnis gestimmt, darauf kann man blindlings vertrauen, seit Jahrzehnten nun schon.

Der Vorstand hat daher entschieden: Der Oldie-Pokal wird im 20. Jahr der Stiftung Ilse & Ralph Hannemann verliehen. Im Jahr 2018 haben sie neben der mühsamen Statistik-Arbeit noch 1.225 Kilometer gerudert. Damit soll gleichzeitig ihre ruderische Gesamtleistung gewürdigt werden. Ralph und Ilse haben bisher nämlich 53.000 und 56.000 km, insgesamt also fast 110.000 km gerudert.

Ein großartiges Gesamtergebnis also. Glückwunsch!

WSVG-Trainingseinheit der anderen Art

WSVG-Trainingseinheit der anderen Art

Ein Tag im Fahrsicherheitszentrum

„Sonntag um 7.00 Uhr am Bootshaus“ hieß die Verabredung von sieben WSVG-Mitgliedern Mitte März. Zwar früh, aber nicht ungewöhnlich für Ruderverrückte. Anders dabei war jedoch diesmal, dass die Boote anschließend nicht aufs Wasser gingen, sondern den gesamten Tag auf Hängern durch die Gegend gefahren wurden und abends wieder ohne Wasserkontakt in den sicheren Hafen des Bootshauses zurück gebracht wurden.

...

Weiterlesen Weiterlesen